Zirkulation, zirkulieren


 

So nannte man das Digerieren in einem besonderen Apparate, welcher derart eingerichtet war, dass die verflüchtigte Substanz sich im Helme des Kolbens verdichten, und wieder in den Kolben zurückfliessen musste. (Gessmann 1899)

 

Besondere Art des Digerierens, als Mischvorgang der Influenzen und flüssigen Stoffe in der Retorte. (Waltharius 1956)  

 

Digerieren in einem für Kreislauf der Kolbenflüssigkeit gebauten Kochgerät. (Gregorius 1980)

 

Einen Stoff in einem verschlossenen Gefäss immer wieder verdunsten und abkühlen lassen. (Hornfisher 1998)

 

siehe auch Ignis circulatorius

 

 

 

 

       

zurück zur Auswahl

 


© Frater Eidolon letzte Änderung 09.02.06. Eidolons Alchemie ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Für Heilsversprechungen, Erlösungstrips und Egowahn konsultieren Sie bitte einen Arzt oder Apotheker, ...oder treten Sie einer Sekte bei!